Das Dorf

Der Ort Heinrichswalde wurde 1737 erstmals erwähnt. Er liegt südwestlich der Ueckermünder Heide im Landkreis Uecker–Randow in unmittelbarer Nähe des Galenbecker Sees. Neben Naturwäldern, großen Wiesen, 2 Seen in unmittelbarer Nähe und gesunder Luft können wir unseren Besuchern auch noch andere interessante Bereiche anbieten.

Das Dorf hat zurzeit etwa 484 Einwohner (31.12.08) und wird vom Amt Torgelow – Ferdinandshof aus verwaltet. Heinrichswalde ist verwaltungsrechtlich aber immer noch eine eigenständige Gemeinde. Der ehrenamtliche Bürgermeister mit seiner Gemeindevertretung sind bemüht, im Rahmen ihrer immer knapp bemessenen finanziellen Möglichkeiten das soziale und kulturelle Leben im Ort zu verbessern bzw. aufrecht zu erhalten.

Vereine wie z. B. der Fußballverein SV „Fortuna 96“ Heinrichswalde, der Faschingsclub oder die Freiwillige Feuerwehr bestimmen das Dorfleben.

Im Ort ansässige Firmen sind auch über die Kreisgrenze hinaus bekannt und haben ihren Anteil an der wirtschaftlichen Bedeutung der Gemeinde.

Die Schließung der Schule im Jahre 2000 konnte nicht verhindert werden.  Der Erhalt der Kindereinrichtung Kita "Wiesenspatzen" unter der Trägerschaft der AWO, hat eine große Bedeutung für Familien mit kleinen Kindern. Es können in der Einrichtung 36 Kinder betreut werden. Erfahrenes Personal steht für die Betreuung der Jüngsten zur Verfügung.

Der Jugendfreizeittreff für Schüler und Jugendliche wird von den jungen Einwohnern gern besucht. Ein Öko-Spielplatz sowie eine Freizeitanlage mit einer BMX - Bahn sind bewährte Treffpunkte.

Ebenso bietet der Seniorenclub der Volkssolidarität seinen Mitgliedern ein umfangreiches Programm und ist immer gut besucht.

Eine Annahmestelle der Deutschen Post sowie ein kleiner Laden, in dem Textilien und auch Getränke angeboten werden, sind gerade für die älteren Bürger sehr wichtig. Eine Gaststätte oder ein Lebensmittelgeschäft gibt es in Heinrichswalde nicht mehr. Mit dem Ausbau des Gemeindezentrums soll aber auch hier wieder eine Ansiedlung möglich gemacht werden.

Von Wald umgeben ist Heinrichswalde besonders für Jäger interessant. Auch die im Frühjahr wieder zurückkehrenden Kraniche sind bei uns noch kostenlos zu sehen.

Heinrichswalde liegt im Osten Mecklenburg-Vorpommerns im Landkreis Uecker-Randow. Südlich der Gemeinde grenzen die Brohmer Berge, im Westen liegt der Galenbecker See, die Friedländer Große Wiese grenzt nördlich und Richtung Osten findet man weitreichende Forstgebiete.

Geografische Lage

Bundesland :

Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : Uecker-Randow
Höhe : 18 m ü. NN
Fläche : 14,30 km²
Einwohner : 484
Bevölkerungsdichte: 34 Einwohner/km²